Digitaldruck

DIGITALDRUCK

DIGITALER KÖRPERDRUCK

Mit Digitaldruck bezeichnet man ein Druckverfahren, bei dem das Druckmotiv mittels Grafiksoftware, von einem Computer unmittelbar auf ein digitales Drucksystem (Digitaldrucker) übertragen wird. Dabei unterscheidet man bei der Drucktechnik zwischen Drucksystemen, die das Druckmotiv auf Papier, Stoff, Folien und ähnliche Produkte übertragen (Foliendrucker) und solchen, die unmittelbar auf Produkte und haptische Gegenstände drucken können (Flachbettdrucker).

Ein sogenannter digitaler Körperdrucker hat nichts mit „Body-Painting“ gemeinsam, auch wenn hier dem „Körper“ eine besondere Bedeutung zukommt.

Voraussetzung für den digitalen Körperdruck ist eine flache oder gleichmäßig geformte Druckfläche. Sind die Gegenstände gewölbt oder weisen Vertiefungen aus, gibt es gewisse Einschränkungen. Für gleichmäßig runde Gegenstände gibt es dagegen schon spezielle Einrichtungen, die es ermöglichen auch runde Gegenstäne wie Flaschen und Gläser ringsherum zu drucken.



Weitere Informationen in unserem Blog:

7. August 2017
Digitaldruck auf Glas

Digitaldruck Fotogalerie

Druckmotive in Fotoqualität. Der Digitaldruck ist der Druck aus der Düse. Das Druckbild wird von einem Computer auf einen Drucker übertragen und in kleinste Punkte aufgelöst. […]
25. Mai 2015
Im Digitaldruck bedruckte Porzellanfließe.

Digitaldruck

DIGITALDRUCK – der Fotodruck aus der Düse! Jedes Kind kennt heute den Digitaldruck. Will man Oma und Opa eine Freude machen, schickt man ihnen zum Geburtstag ein […]

Digitaldruck ist die Nutzung von Tintenstrahldruckern, wie sie sowohl in Büros und zunehmend auch in privaten Haushalten eingesetzt werden.