Doming Etiketten – Die fühlbaren Aufkleber

....die einen kennen mich, die anderen können mich!
Ich bin wie ich bin…..
11. Oktober 2018
Kölschstangen aus Polycarbonat sind die Alternative
Mehr Spaß ohne Glas – Kölschstangen aus Polycarbonat
1. Januar 2019

Doming Etiketten – Die fühlbaren Aufkleber

Doming-Aufkleber in Flaschenform

Formetiketten mit Domingüberzug

3D-Etiketten, auch Doming-Aufkleber genannt, sind die „Eyecatcher“ unter den Etiketten!

Die Bezeichnung „3D“ bezieht sich in der Regel auf eine räumliche Formgebung in dreidimensionaler Ausdehnung.  Etiketten und Aufkleber sind im Gegensatz platt wie Papier. Der Begriff „3D“, also dreidimensional, passt da nicht so recht ins Konzept, es sei denn, man spendiert dem Aufkleber eine dritte Dimension.

Diese „dritte Dimension“ ist für das Etikett eine Beschichtung aus Gel, welche die natürliche Form einer Wölbung oder Kuppel annimmt, wie man sie aus dem Inneren von Kirchen und Kathedralen kennt. Folgerichtig bezeichnet man die gewölbte Form des Gelauftrags auf Etiketten als „Doming“.

Das Gel, das dickflüssig auf fertig bedruckte und ausgestanzte Etiketten aufgetragen wird, plastifiziert relativ schnell. Durch die chemische Reaktion des UV härtenden Polyuretan mit Luft und Licht reagiert das flüssige Gel rasch und fließt aufgrund seiner hohen Viskosität nicht über den Rand des Aufklebers hinaus.

Doming – Aufkleber: mit optischer, haptischer und schützender Wirkung!

Mit „Doming“ veredelt man nicht nur Aufkleber, sondern schützt sie auch und verleiht ihnen neben der haptischen auch eine optische Wirkung. Eine Schicht aus elastischem Gel bildet einen lupenreinen Überzug und gibt dem darunter abgebildeten Motiv eine optisch vergrößernde Wirkung. Der ganz praktische Sinn und Zweck solcher Doming-Etiketten oder Aufkleber ist der effektive Schutz vor Abnutzung, Verschleiß und Witterungseinflüssen. Der Gelüberzug bietet zudem UV-Schutz und ist lösemittelbeständig.

Wenn ein Produkt zum Blickfang werden oder besondere Aufmerksamkeit erregen soll, dann sind 3D-Aufkleber die allererste Wahl.

„Eyecatcher“ ,die man auch fühlen kann.

Etwas zu sehen, am Beispiel eines Logoaufklebers, ist die erste Form der subjektiven Wahrnehmung. Diesen Aufkleber aber zu fühlen, ist der direkte Angriff auf den Tastsinn und damit nachweislich eine Offensive auf die Gefühlsebene der Haptik.

3D-Aufkleber haften auf allen glatten Untergründen, sind sonnenresistent und wetterbeständig. Sie halten in der Regel genau so lange, wie das Produkt auf dem sie dauerhaft haften.

Hier einige Beispiele: